Ostsee Insel Rügen Müritz-Nationalpark Nordsee Thüringer Wald Steinheid Rerik Rerik Kühlungsborn Baabe Alt Reddevitz Zarfzow Dambeck Oberhof Burhave Schillig

AWO SANO - Arbeitgeber mit Herz

Engagierte Ärztinnen und Ärzte sind in den AWO SANO – Mutter/Vater-Kind-Kliniken herzlich willkommen. Aktuelle Stellenangebote und Kontakte unserer vier Klinikstandorte finden Sie im
AWO SANO Stellenportal. Natürlich stehen wir Ihnen auch persönlich für Fragen gern zur Verfügung.

Gut ausbalanciert – Unser Angebot für Sie

Ihre Arbeitszeit

Ihre regulären Arbeitstage sind Montag bis Freitag. Spitzenzeiten sind aufgrund feststehender Kurtermine relativ gut planbar.

Ihre regulären Arbeitstage sind Montag bis Freitag. Spitzenzeiten sind aufgrund feststehender Kurtermine relativ gut planbar. Für individuelle Vereinbarungen - z.B. für Sabbaticals - sind wir offen. Rufbereitschaften gibt es nur in Ausnahmefällen - das garantieren wir.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

Unbürokratisches Arbeiten

Mit einem bürokratischen Überbau müssen Sie bei der AWO SANO nicht rechnen.

Mit einem bürokratischen Überbau müssen Sie bei der AWO SANO nicht rechnen. Keine Verwaltungsabläufe, die Ihre Zeit „verschlingen“. Ihre Zeit gehört Ihren Patientinnen und deren Kindern. Das hat Konsequenzen für die Strukturen innerhalb der AWO SANO: Kurze Wege und flache Hierarchien mögen wir. Das Konzept des kooperativen Führungsstils bestimmt das gesamte Leitungsverhalten. Der Dialog auf und zwischen den Hierarchien wird mit den Zielen der Partizipation, der Chancen auf aktive Mitgestaltung und der Berücksichtigung der MitarbeiterInneninteressen geführt.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

Ihr Team

Ein interdisziplinäres Team aus Psychotherapeutin, Psychologin, Pädagoginnen, Krankenschwestern, Physiotherapeutinnen, Erzieherinnen u.a. erwartet Sie.

Ein interdisziplinäres Team aus  Psychologen, Physiotherapeuten, Pädagogen, Erzieher*Innen u.a. erwartet Sie. Kollegialer Austausch ist kein Gegensatz zur Leitungskompetenz, die wir von Ihnen erwarten. Teamplayer schätzen wir. Die Ihnen aus dem Krankenhausalltag bekannten, klassisch ausgeprägten und starren Hierarchien werden Sie bei uns nicht finden.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

Fortbildung

Die AWO SANO fördert die kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer Fachkompetenzen.

Die AWO SANO fördert die kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer Fachkompetenzen. Folgerichtig stellen wir Ihnen verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung. Der jährliche AWO SANO Bildungskalender hält zahlreiche Fortbildungsangebote bereit. Daneben unterstützen wir Sie bei der Inanspruchnahme individueller fachlicher Fortbildungsangebote oder vereinbaren ein "Weiterbildungsbudget" mit Ihnen.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

Familienfreundlichkeit

In den Vater-Mutter-Kind-Kliniken der AWO SANO arbeiten Sie für Familiengesundheit. «Ganzheitlichkeit» ist der Leitbegriff unseres Denkens und Handelns.

In den Vater-Mutter-Kind-Kliniken der AWO SANO arbeiten Sie für Familiengesundheit. «Ganzheitlichkeit» ist der Leitbegriff unseres Denkens und Handelns. Familienfreundlich ist die AWO SANO auch als Arbeitgeber. Einen Betreuungsplatz für Ihre eigenen Kinder … dabei unterstützen wir Sie tatkräftig. Unsere Ärzteschaft kennt eine mit vielen Krankenhäusern vergleichbare hohe Arbeitsdichte nicht. Grundsätzlich beschränkt sich die Regelarbeitszeit in unseren Einrichtungen auf die Arbeitstage (Montag bis Freitag). Rufbereitschaftsdienste sind die Ausnahme nicht die Regel. Wir suchen mit Ihnen gemeinsam nach individuellen Rahmenbedingungen für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit. Dazu gehört, dass Sie bei der Gestaltung der Arbeitszeit mitbestimmen können, egal ob Sie in Vollzeit (40 Stunden/Woche) oder in Teilzeit arbeiten möchten. Ihren Wunsch nach einem alternativen Arbeitszeitmodell, z.B. vereinbarte individuelle Auszeiten (Sabbaticals) respektieren und unterstützen wir. Die Unterstützung bei der Betreuung Ihrer Kinder oder pflegebedürftiger Angehöriger ist für uns selbstverständlich.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

AWO SANO Klinikverbund

Unsere Kliniken befinden sich in den Ostseebädern Rerik, Kühlungsborn, Baabe und in Steinheid/Thüringer Wald.

Unsere Kliniken befinden sich in den Ostseebädern Rerik, Kühlungsborn, Baabe und in Steinheid/Thüringer Wald. Der Verbund der Kliniken und der fachliche Austausch fördern die ständige Weiterentwicklung und Verbesserung der Angebote und sind deshalb für uns selbstverständlich. Unsere Kliniken arbeiten nach einem gemeinsam festgelegten Konzept zur Qualitätssicherung und –entwicklung. Alle AWO SANO Kliniken sind gemäß den Qualitätsanforderungen der Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation (BAR), dem AWO QM System Tandem und der DIN EN ISO 9001: 2015 zertifiziert.

Interesse geweckt?
Zu den Stellenangeboten.

Unser fachlicher Anspruch

Vorsorge und Reha - wesentliche Säule des Gesundheitssystems

Die Vorsorge und Rehabilitation ist neben der Primärversorgung durch niedergelassene Ärzte und die Akutversorgung in Krankenhäusern die dritte wesentliche Säule des Gesundheitssystems in Deutschland...

... mehr lesen

Die Vorsorge und Rehabilitation ist neben der Primärversorgung durch niedergelassene Ärzte und die Akutversorgung in Krankenhäusern die dritte wesentliche Säule des Gesundheitssystems in Deutschland. Die Bedeutung der medizinischen Vorsorge- und Rehabilitation erschließt sich nicht nur vor dem Hintergrund der hohen Nachhaltigkeit der stationären Maßnahmen und der damit verbundenen Verbesserung der Lebensqualität des Patienten, sondern auch im gesundheitspolitischen Kontext vor dem Hintergrund der finanziellen Entlastung des Gesundheitssystems (z.B. Pflegversicherung). Maßnahmen der medizinischen Vorsorge und Rehabilitation für Mütter und Väter, die sogenannten Mutter-/Vater-Kind-Kuren, sind Pflichtleistungen der Krankenkassen. Die gesetzlichen Grundlagen für Mutter-Kind-Maßnahmen sind in § 24 und § 41 Fünftes Buch Sozialgesetzbuch (SGB V) verankert. Die Ausgaben der GKV 2012 für Vorsorge- und Rehabilitationsleistungen betragen 2,53 Mrd. Euro (2011: 2,46 Mrd. Euro) und damit ca. 1,4 % der Gesamtausgaben der GKV. Auf Vorsorge- und Rehamaßnahmen für Mütter mit ihren Kindern entfallen 2012 ca. 325 (2011: 281) Mill. Euro (Quelle: Verband der Ersatzkassen).

Interesse geweckt? Zu den Stellenangeboten.

Ganzheitliches Behandlungskonzept

Die ganzheitlichen Behandlungskonzepte in unseren Kliniken setzen unmittelbar an den Lebensbedingungen von Frauen/Männer an und berücksichtigen die spezifischen Probleme und Belastungen von Müttern und Vätern...

... mehr lesen

Die ganzheitlichen Behandlungskonzepte in unseren Kliniken setzen unmittelbar an den Lebensbedingungen von Frauen/Männer an und berücksichtigen die spezifischen Probleme und Belastungen von Müttern und Vätern. Sie beziehen das gesamte Lebensumfeld als Faktoren ein, die Körper, Geist und Seele beeinflussen. Für unsere Patienten bedeutet das eine individuelle Therapieplanung mit aufeinander abgestimmten Anwendungen - von der medizinischen Behandlung über Bewegungs- und Entspannungstherapien, physiotherapeutischen Maßnahmen, Psychotherapie, sozialpädagogische Angebote, Gesprächskreise und Kreativangebote bis hin zur Gesundheits- und Ernährungsberatung.

Interesse geweckt? Zu den Stellenangeboten.

Der Therapieerfolg steht an erster Stelle

Eine Folge des gesetzlich garantierten Anspruchs auf Durchführung von Mutter-Kind Kuren ist, dass das u.a. für Akutkrankenhäuser verbindliche DRG-Vergütungssystem nach sog. „Fallpauschalen“ für die Durchführung von Vorsorge- und Rehamaßnahmen nicht greift...

... mehr lesen

Eine Folge des gesetzlich garantierten Anspruchs auf Durchführung von Mutter-Kind Kuren ist, dass das u.a. für Akutkrankenhäuser verbindliche DRG-Vergütungssystem nach sog. „Fallpauschalen“ für die Durchführung von Vorsorge- und Rehamaßnahmen nicht greift. Im Gegensatz hierzu werden die durch unsere Kliniken erbrachten Leistungen zeitraumbezogen über Tagessätze vergütet. Für die ärztliche Tätigkeit in unseren Kliniken hat dies erhebliche Auswirkungen auf die Arbeit mit dem Patienten. Die aus dem Krankenhausalltag bekannten negativen Entwicklungen wie ein äußerst strenges zeitliches und finanzielles Regime sind unserer Ärzteschaft und damit unseren Patienten unbekannt. Der Therapierfolg steht zu Recht an erster Stelle. Der gesundheitliche Erfolg der Vorsorge- und Rehamaßnahmen ist wissenschaftlich erwiesen. Der Forschungsverbund Prävention und Rehabilitation für Mütter und Kinder der Medizinischen Hochschule Hannover hat dazu Untersuchungen durchgeführt und Veröffentlichungen vorgelegt. Die Ergebnisse zeigen, dass sich die ausgeprägten Eingangsbelastungen deutlich reduzieren und eine Übertragung in den Alltag gelungen ist, z. B. Verminderung von Erschöpfung, Stärkung der Erziehungskompetenz, insgesamt eine signifikante Verbesserung des Gesundheitszustandes. Darüber hinaus werden nach Ende der Maßnahme weniger Medikamente genommen, es fallen weniger Krankheitstage und Arztbesuche an und es werden weniger ambulante Maßnahmen in Anspruch genommen. Auch der allgemeine Gesundheitszustand der Kinder hat sich am Ende der Maßnahmen signifikant verbessert. Langzeituntersuchungen ein halbes bzw. ein Jahr nach der Maßnahme belegen, dass diese Ergebnisse bei Müttern und Kindern auch noch mittel- und langfristig nachweisbar sind.

Interesse geweckt? Zu den Stellenangeboten.

Indikationen

Den Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen im AWO SANO Klinikverbund liegt ein ganzheitliches Verständnis für die Entstehungs- und Behandlungsbedingungen von Krankheit zugrunde...

... mehr lesen

Den Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen im AWO SANO Klinikverbund liegt ein ganzheitliches Verständnis für die Entstehungs- und Behandlungsbedingungen von Krankheit zugrunde. Im Bestreben, aktuelle wissenschaftliche Grundlagen zur Anwendung zu bringen, nutzen wir das wissenschaftlich anerkannte biopsychosoziale Modell als ein Erklärungs- und Handlungsmodell für einen zielgruppen- und indikationsspezifischen Therapieansatz. Mit unseren Behandlungsprinzipien: bezugstherapeutische Behandlung und Betreuung, ärztliche Behandlung, multiprofessionelle, interdisziplinäre Behandlung, pädagogische Begleitung und dem Prinzip der Patienten/inneninformation, Kooperation und Nachsorge sichern wir den Erfolg der Vorsorge- und Rehabehandlung. Die häufigsten Indikationen bei unseren Patienten/Patientinnen sind psychosomatische und psychovegetative Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, des Stütz- und Bewegungsapparates sowie Hauterkrankungen.

Interesse geweckt? Zu den Stellenangeboten.

Erfahrungsberichte

Auf die AWO SANO aufmerksam geworden bin ich durch verschiedene Vermittlungsportale für Ärzte und Ärztinnen. Ich wohne mit meiner Familie in Berlin. Vorher habe ich in mehreren anderen Krankenhäusern gearbeitet … und bin auf dem Weg zu meiner