Informationen zu unserer Kinderbetreuung

Eine gute Betreuung Ihrer Kinder ist für uns eine Selbstverständlichkeit und Grundvoraussetzung für den Erfolg Ihrer Kur. Vor diesem Hintergrund möchten wir Ihnen schon vor Ihrer Anreise einige wichtige Hinweise geben.


Während des Kurverlaufes bieten wir für alle Kinder eine ganztägige Betreuung während der gesamten Therapiezeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr sowie von 13:45 Uhr bis 16:30 Uhr an.


Unsere Kindergruppen stellen wir altershomogen zusammen und sind mit einer Größe von 10 bis 25 Kindern dem jeweiligen Alter angepasst. Die Betreuung Ihrer Kinder übernehmen zwei pädagogische Fachkräfte pro Gruppe. Dabei verfügt jede Gruppe über einen eigenen, modern und altersgerecht eingerichteten Gruppenraum.


Im Kurverlauf ist der Tagesablauf in den Gruppen etwas unterschiedlich und altersgerecht organisiert. In jedem Fall bieten wir Ihren Kindern spannende Beschäftigungsmöglichkeiten in unseren Räumlichkeiten und in der Umgebung. Bitte beachten Sie, dass ein einmaliger Kostenbeitrag in Höhe von € 10,00 anfällt. Der Beitrag wird verwendet um u.a. Ausflüge, Kreativangebote, Gruppenfotos und für die Kleinsten Windeln und Feuchttücher zu finanzieren.


Am Tag nach Ihrer Anreise werden die gruppenverantwortlichen KollegInnen ein Begrüßungsgespräch führen. Hier können wir Sie und die Bedürfnisse Ihres Kindes kennenlernen und wichtige Hinweise im Umgang mit Ihrem Kind erfahren.


Kinderbetreuung für kleine Kinder (noch nicht schulpflichtige Kinder)


Die Kinderbetreuung beginnt am Tag nach Ihrer Anreise.
Nach der Verabschiedung von Mama oder Papa, soll ein langsamer und spielerischer Start in unseren Betreuungsalltag die Eingewöhnung erleichtern und die Kinder schnell Vertrauen zu ihren BetreuerInnen fassen lassen.


Mit unseren Mitarbeitenden können Sie zu jeder Zeit individuelle Absprachen treffen. Sollten betreuungsrelevante Besonderheiten bestehen, teilen Sie uns diese bitte schon auf dem Auskunftsbogen des Kindes mit!


Stellen sich Probleme wie Trennungsangst, Heimweh oder Ähnliches ein, werden wir mit Ihnen gemeinsam eine individuell gestaltete Betreuungszeit besprechen und angepasst an die Bedürfnisse Ihres Kindes durchführen.


Es kann möglich sein, dass Sie sich während der Kur intensiver um Ihr Kind kümmern müssen, als Sie es erwartet haben. Geben Sie sich und Ihrem Kind Zeit!


Kinderbetreuungskonzept für Schulkinder bis Klasse 6


Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Ferienkur handelt und folgende Absätze nur zum Teil zutreffen. Es werden keine Workbooks im Rahmen der Lernzeit ausgehändigt. Der Feriencharakter steht im Vordergrund.


Zunächst ein Hinweis zur Schulpflicht während der Kur: Während einer stationären Vorsorge oder Rehabilitationsmaßnahme werden schulpflichtige Kinder von der Schulpflicht befreit. Bitte informieren Sie die Heimatschule rechtzeitig über die Kur!


Auch wenn eine Schulpflicht nicht besteht, spielt das gemeinsame Lernen auch während der Kur im Betreuungsalltag eine wesentliche Rolle. Aus diesem Grund haben wir die Gedanken einer Freizeitbetreuung und Schule in unserem ganztägigen Kinderbetreuungskonzept für Schulkinder bis Klasse 6 „Gesundheit macht Schule“ zusammengeführt. Das alltagsorientierte Lernen steht bei uns im Mittelpunkt.

Einen wesentlichen Baustein unserer inhaltlichen Arbeit bildet das Gesundheitskonzept nach Sebastian Kneipp. Bewegung, Entspannung und gesunde Ernährung stehen hier im Vordergrund. Ziel ist es, die Lernfähigkeiten des Kindes durch das Einbeziehen aller Sinne zu fördern. Wir nutzen die Schönheit und Vielfalt der Natur und lernen auch im Freien.


Nach Ihrer Anreise werden wir mit Ihnen und Ihren Kindern ein Begrüßungsgespräch führen, in dem wir Ihnen unsere organisatorischen Abläufe erläutern und ein von uns vorbereitetes Workbook für Ihr Kind vorstellen.


Die von uns vorbereiteten Workbooks orientieren sich an den Rahmenlehrplänen des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Bei der Erstellung berücksichtigen wir das Alter Ihres Kindes sowie Ihre Hinweise im Begrüßungsgespräch. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Schulmaterialien mitbringen müssen. Alle notwendigen Schul- und Verbrauchsmaterialien erhalten Sie von uns. Allein Schreibutensilien sind mitzubringen. Der Schulranzen sollte also bitte zu Hause bleiben. Bitte geben Sie diesen Hinweis auch an Ihre Heimatschule weiter.


Der Betreuungstag für die Schulkinder beginnt jeden Morgen mit unserer „Morgenrunde“.
Täglich vormittags werden wir in der Gruppe eine Lernzeit von jeweils 60 Minuten durchführen. In der Lernzeit werden die Kinder an ihren individuellen Workbooks arbeiten und von unseren LernbegleiterInnen und BetreuerInnen unterstützt und angeleitet.


Neben der Lernzeit werden wir die gemeinsame Zeit in der Kinderbetreuung nutzen, um spannende, wissensfördernde Projekte durchzuführen.


Das tägliche Mittagessen kann gemeinsam in der Gruppe eingenommen werden.


Die ganztägig stattfindenden Therapien für behandlungsbedürftige Kinder werden in den Tagesablauf eingebunden.


Kinderbetreuungskonzept für Schulkinder ab Klasse 7

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine Ferienkur handelt und folgende Absätze nur zum Teil zutreffen. Es werden keine Workbooks im Rahmen der Lernzeit ausgehändigt. Der Feriencharakter steht im Vordergrund.

Kindern ab der 7. Klasse bieten wir ebenfalls eine ganztägige Betreuung an.


Anders als für die Kinder bis zur Klassenstufe 6 erhalten die Kinder ab der 7. Klasse allerdings keine vorbereiteten Workbooks von uns.


Bitte bringen Sie bei Bedarf und in Abstimmung mit Ihrer Heimatschule Lehrmaterial und Aufgaben mit. Diese können von den Kindern entweder im Rahmen der täglichen Lernzeit oder individuell unter Ihrer Betreuung bearbeitet werden. Wir gehen davon aus, dass Ihre Kinder ab der der Klasse 7 die mitgebrachten Aufgaben eigenständig erledigen. Eine inhaltliche Anleitung durch unsere LernbegleiterInnen und BetreuerInnen kann nicht erfolgen.


Für die Bearbeitung der Schulaufgaben halten wir für Sie und Ihre Kinder jeweils nachmittags einen Lernort frei. W-LAN ist vorhanden.