Die Klinik

Herzlich willkommen am Ostseestrand zwischen Wismar und Rostock!

Unsere Klinik befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Strand und Wald inmitten des Ostseebades Kühlungsborn. Die Klinik besteht aus zwei Gebäuden, einerseits aus einer sanierten Villa in Bäderarchitektur und anderseits aus einem modernen Erweiterungsbau.

Das Ostseebad Kühlungsborn liegt an der mecklenburgischen Ostseeküste, etwa 25 Kilometer von Rostock entfernt. Südlich der kleinen Stadt erhebt sich ein Höhenzug, die „Kühlung“ mit dem weithin sichtbaren Leuchtturm in Bastorf. Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort Mecklenburgs mit einer modernen und umfassenden touristischen Infrastruktur. Der breite Sandstrand des Ostseebades zieht sich über etwa sechs Kilometer hin.

Weiter Informationen zum Ort finden Sie auf www.kuehlungsborn.de

Weiter­empfehl­ungs­quote

Info Qualitäts­manage­ment

Wohnen

Ihr Appartement in unserer Mutter-Kind-Klinik

Die 48 Appartements für insgesamt 47 Mütter und 75 Kinder haben einen gehobenen baulichen technischen Standard und bieten nahezu familiäre Atmosphäre. Alle Appartements bestehen aus Wohnraum, separatem Kinderzimmer und Bad. Die Mehrheit der Appartements verfügt über Balkon, Terrasse oder Wintergarten.

Alle Appartements sind mit TV und kostenfreiem WLAN ausgestattet. Allergikerfreundliche Bodenbeläge, spezielle Matratzenbezüge sowie geeignete Bettwäsche gehören zum Standard.

Der Reinigungsservice unterstützt durch eine Appartementreinigung alle drei Tage.

Wir bieten eine Vollverpflegung in unseren drei hauseigenen, modern eingerichteten Restaurants an. Diese können außerhalb der Mahlzeiten als Aufenthaltsraum genutzt werden. Wasser und Tee werden für Sie täglich im Restaurant bereitgestellt.

Waschsalons mit Wasch- und Trockenautomaten stehen zur Verfügung.

Konzept & Therapie

Therapien für Mutter und Kind

Den Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen im AWO SANO Klinikverbund liegt ein ganzheitliches Verständnis für die Entstehungs- und Behandlungsbedingungen von Krankheiten zugrunde. Wir nutzen das wissenschaftlich anerkannte biopsychosoziale Modell als ein Erklärungs- und Handlungsmodell.

Danach ist jedes Ereignis oder jeder Prozess, der an der Ursache, dem Verlauf, der Manifestation von Symptomen und der Behandlung von gesundheitlichen Störungen beteiligt ist, als ein biologischer, ein psychologischer und auch als ein sozialer Vorgang zu verstehen.

Neben den medizinischen Diagnosen sind für die Behandlung einer Gesundheitsstörung die beruflichen, sozialen, familiären sog. „Kontextfaktoren“ von großer Bedeutung. Typische mütterspezifische Belastungen führen häufig zu Beeinträchtigungen in der Teilhabe und haben Folgen für die Gesundheit.

Das biopsychosoziale Modell hilft uns, ein interdisziplinäres Klinikkonzept umzusetzen und weiterzuentwickeln, mit dem wir unsere Patienten mit einer ganzheitlichen Herangehensweise darin unterstützen, Möglichkeiten zur nachhaltigen Genesung zu finden.

Dieses Grundverständnis bildet in Verbindung mit dem Leitbild der AWO SANO die verbindliche Handlungsgrundlage für alle Mitarbeitenden unserer Einrichtungen.

Um Ihre Gesundheit kümmert sich ein erfahrenes, interdisziplinäres Team unter anderem aus FachärztInnen, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, ErzieherInnen, PhysiotherapeutInnen, SporttherapeutInnen und Diätassistentin.

Zu Beginn einer Kur nehmen wir uns Zeit für eine ausführliche therapeutische und medizinische Aufnahme. Gemeinsam mit den PatientInnen legen wir Therapieziele fest und erstellen einen individuellen Therapieplan mit verordneten und freien Angeboten.

Unsere PatientInnen gestalten den Behandlungsablauf ab dem ersten Tag aktiv mit. Der enge Kontakt mit zum Bezugstherapeuten stellt eine gute Therapieüberwachung sicher und ermöglicht eine Anpassung während der Kur.

Wir sind besonders spezialisiert auf folgende Indikationen:

  • Psychosomatische und psychovegetative Erkrankungen (wie ausgeprägte Erschöpfungszustände, Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, leichte kindliche Verhaltens- und Entwicklungsauffälligkeiten)
  • Erkrankungen des Atmungssystems (wie Infektanfälligkeit, allergisches Asthma bronchiale, Heuschnupfen)
  • Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates (häufige Rückenschmerzen, Skoliose, Bandscheibenschäden, Haltungsstörungen)
  • Hauterkrankungen (Neurodermitis, Schuppenflechte, Kontaktekzeme)

Wir bieten folgende Therapien an:

  • Gesprächskreise (Mutter-Kind-Interaktion, Selbstfürsorge, Umgang mit Depression und Angst), Entspannungstherapien, Einzelgespräche
  • Vorträge & Schulungen (Angst, Vorbeugen von Depression, Asthma, Übergewicht, Erziehungsberatung)
  • physio- und sporttherapeutische Anwendungen (Atemtherapie, Massagen, Elektrotherapie, Nordic Walking, Rückenschule)

 

Kinderbetreuung

Damit unsere PatientInnen die Kur möglichst belastungsfrei erleben und so ihre individuellen Therapieziele erreichen können, bieten wir eine ganztägige Betreuung (08:00 – 16:30 Uhr) der Kinder im Alter von einem bis zwölf Jahren an.

Das offene Betreuungskonzept in unseren Einrichtungen ermöglicht den Eltern zu entscheiden, ob sie ihre Kinder auch außerhalb ihrer eigenen Therapiezeiten betreuen lassen. Wir bieten den Kindern die Möglichkeit des gemeinsamen Mittagessens in der Gruppe.

Eine fürsorgliche Betreuung der Kinder ist für uns sehr wichtig. Die Kinder werden liebevoll in altersgerechten Gruppen betreut. Wir spielen, kuscheln, entspannen, basteln, bewegen uns viel an der frischen Luft und treiben gemeinsam mit den Kindern Sport.

Lernzeit

Der Erhalt des bereits erlernten Wissens der Schulkinder ist eine wichtige Voraussetzung für den nachhaltigen Erfolg einer Kur.

Wir bieten deshalb eine Lernbegleitung an. Die Lernzeit ist auf den Erhalt des bereits erworbenen Wissens ausgerichtet. Die Teilnahme an der Lernzeit freiwillig.

Jedes Schulkind kann in einer Kleingruppe an einer Lerneinheit (90 Min.) an 11 Tagen des Aufenthaltes teilnehmen. (In den Ferien findet keine Lernzeit statt.) Die Kinder bearbeiten von zu Hause mitgebrachte Schulaufgaben. Sie erhalten dabei Unterstützung durch unsere Lernbegleiterin.

In den folgenden Kuren findet keine Kurschule statt:


14.10.2020 – 04.11.2020 (Herbstferien)
16.12.2020 – 06.01.2021 (Weihnachtsferien)

Zu Beginn Ihres Kuraufenthaltes führen wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern ein Informationsgespräch in unserer Kurschule.
In unserem Hause besteht keine Schulpflicht, daher ist die Teilnahme am Unterricht freiwillig. Bei Fragen zur Kurschule kontaktieren Sie uns gern über unsere E-Mail Adresse: mkks.kurschule@awosano.de

Freizeit & Umgebung

Unsere Freizeitangebote für Erwachsene und Kinder ergänzen den Therapieplan und ermöglichen eine aktive Gestaltung der Kur. Wir organisieren Kreativ-, Sport- und Spielangebote für Erwachsenen und Kinder.

In der näheren Umgebung finden Sie idyllische und sehenswerte Orte. Einige besondere Tipps haben wir Ihnen zusammengestellt:

Bilder-Galerie - Erholung an der Ostsee

Mutter-Kind-Klinik "Strandpark"  Kühlungsborn

Eine dreiwöchige Mutter-Kind-Kur in unserer Klinik in Kühlungsborn steigert Ihr Wohlbefinden und das Ihres Kindes. Besinnen Sie sich auf vielleicht vergessene Stärken und Fähigkeiten. Hier können Sie zu neuer Kraft finden und zusätzlich zu Ihren Therapien gemeinsam das beliebte Ostseebad und die Umgebung erkunden.

Ihr Weg zur Kur - Unverbindliche Anfrage

Unsere Mutter-Kind-Klinik "Strandpark" ist ganzjährig mit Vorsorgemaßnahmen für Mütter und Ihre Kinder da. Das AWO SANO Team begleitet Sie professionell und umfassend auf dem Weg zu Ihrer Kur und kümmert sich gemeinsam mit Ihnen um einen passenden  Termin.  Bitte beachten Sie, dass viele unterschiedliche Faktoren einen Einfluss darauf haben, wann Sie zu uns kommen können.
Auf Ihre Fragen und Terminwünsche erhalten Sie zeitnah Antworten und eine umfassenden Beratung ist für unser Serviceteam selbstverständlich.

Service (kostenlos und unverbindlich):

Angaben zu Ihnen

Kurkinder

Bitte addieren Sie 2 und 7.
Jetzt Kurplatz anfragen