Ostsee Insel Rügen Müritz-Nationalpark Nordsee Thüringer Wald Steinheid Rerik Rerik Kühlungsborn Baabe Alt Reddevitz Zarfzow Dambeck Oberhof Burhave Schillig

AWO SANO

Seit Monaten sind die Flüchtlingshelfer im Einsatz: Unermüdlich kümmern sie sich um Menschen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen. Sie geben Deutschunterricht, helfen unbegleiteten, minderjährigen Flüchtlingen bei den Hausaufgaben, gehen mit den Flüchtlingen zu Behörden und Ärzten, verteilen Lebensmittel, kümmern sich um Familien und vieles mehr … und gehen dabei oft an die Grenzen der eigenen Belastbarkeit.

Michael Bauer, Geschäftsführer der AWO SANO gGmbH: „Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zeigen das freundliche Gesicht Deutschlands … ohne ihren Einsatz könnte unser Land diese immense Herausforderung überhaupt nicht bewältigen. Das hat uns veranlasst, in Zusammenarbeit mit bundesweit fünf AWO-Gliederungen diese Dankeschön-Aktion zu starten.“: Zur Erholung und „neue Kräfte sammeln“ erhalten 50 Helferinnen und Helfer einen Gutschein für einen Aufenthalt im Familienferiendorf im Ostseebad Rerik oder im Familienferienzentrum Oberhof im Thüringer Wald.

Den Anfang machte nun die AWO Region Hannover. Dort wurden am 1. März zehn Männer und Frauen zur Übergabe der Gutscheine zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken eingeladen.

Das Foto zeigt AWO-Geschäftsführer Burkhard Teuber (links), Nezir-Bajdo Begovc (Leiter des Beratungszentrums für Integrations- und Migrationsfragen in Hannover-Linden, zweiter von links) und Fachbereichsleiterin Gabriele Schuppe (rechts) mit den Helferinnen und Helfern.

Die anderen Partner der AWO SANO bei dieser Aktion sind folgende AWO-Gliederungen: Landesverband Thüringen, Kreisverband Berlin-Südost, Kreisverband Bremerhaven und der Bezirk Ostwestfalen-Lippe.


AWO-Geschäftsführer Burkhard Teuber (links), Nezir-Bajdo Begovc (Leiter des Beratungszentrums für Integrations- und Migrationsfragen in Hannover-Linden, zweiter von links) und Fachbereichsleiterin Gabriele Schuppe (rechts) mit den Helferinnen und Helfern.

Zurück